Author Archive

Innovationen fuer was?

Die 20. Sitzung der Enquetekommission befasste sich mit der Rolle von Innovationen für gesellschaftliche Entwicklung – bzw. sollte dies tun. Im Endeffekt ging es fast ausschließlich um deren Rolle für Wirtschaftswachstum – was vor Allem an der Auswahl der eingeladenen Redner_innen lag.

Was alles sind Innovationen?

Dass es mit unserer Wirtschaft nicht so weiter gehen kann wie bisher, weiß man inzwischen, aber in welche Richtung soll sie sich verändern? Es ergibt Sinn, sich mit der Rolle von Innovationen auseinander zu setzen. Innovationen – das sind auch, aber nicht nur, neue Produkte. Computer, Smartphones, Fahrradanhänger für Kinder, Windkraftanlagen wie Atomreaktoren und Spülmaschinen.

Weiterlesen Post a comment (0)
Juli 10, 2012 |  by  |  No Comments

Das Diktat der internationalen Wettbewerbsfaehigkeit

In der neunzehnten Sitzung der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ wurden die Ergebnisse zur Ressourcenproblematik vorgestellt. Die Frage ist, ob auf nationaler Ebene gehandelt werden sollte.

Die gute Nachricht ist: Die Enquete-Kommission erkennt die ökologischen Grenzen an und bezieht auch mit ein, dass Effizienzsteigerungen allein – aufgrund der Rebound-Effekte – die Umweltprobleme nicht lösen werden. Die schlechte Nachricht ist: Es gibt bereits eine Strategie, wie diese Einsichten nicht zu Handlungsaufforderungen führen werden. Denn da die Probleme global sind, ist abzusehen, dass weitergehende Maßnahmen auf Bundesebene von den konservativen Parteien abgelehnt werden.

Weiterlesen Post a comment (2)
Mai 9, 2012 |  by  |  2 Comments

Ist Wachstum das Ziel?

In der fünfzehnten Sitzung der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ wurden die Streitpunkte aus einer der Untergruppen im Plenum diskutiert. Die zentrale Frage war, ob unsere Gesellschaft in Zukunft wachsen kann und wachsen sollte.

„Wachstum ist kein Ziel“ sagt Professor Paqué. Professor Miegel formuliert es so: „So viel Wachstum wie nötig, so wenig Wachstum wie möglich“. Auf den ersten Blick erscheinen die Positionen in der Kommission nah beieinander. Bei näherer Betrachtung des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verständnisses ziehen sich aber tiefe Gräben durch die Kommission.

Weiterlesen Post a comment (2)

April 2, 2012 |  by  |  2 Comments

Niemand versteht, warum es Wachstum gibt. Was tun?

Zur siebten Sitzung der „Enquete-Kommission Wachstum Wohlstand Lebensqualität“ wurde ein Experte zum Thema Wirtschaftswachstum und Wachstumszwänge eingeladen: Prof. Hans Christoph Binswanger. Verstanden wurden seine Ausführungen kaum.

Binswanger ist emeritierter Professor und hat den Großteil seiner wissenschaftlichen Arbeit an der Universität St. Gallen verbracht. Sein Forschungsschwerpunkt lag und liegt auf dem Zusammenhang von Wirtschaftswachstum und ökologischer Nachhaltigkeit. Aus dieser Forschung entstand eine einzigartige Analyse wirtschaftlichen Wachstums, die er 2006 in dem Buch „Wachstumsspirale“ theoretisch darlegte. Heute gilt er als einer der wenigen nicht marxistisch argumentierenden Wachstumskritiker in den Wirtschaftswissenschaften.

Weiterlesen Post a comment (6)
März 31, 2012 |  by  |  6 Comments

Am Anfang war die Frage: Was ist die Frage?

„Vielleicht wird (…) die wahre Gesellschaft der Entfaltung überdrüssig und lässt aus Freiheit Möglichkeiten ungenützt, statt unter irrem Zwang auf fremde Sterne einzustürmen“, so Matthias Zimmer von der CDU am Anfang seiner Rede. Hier scheint ja wirklich mächtig etwas in Bewegung gekommen zu sein. Auch Politiker_innen der CDU sind zu Fortschrittskritiker_innen geworden. Die Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ scheint ihrem großen Namen und der enormen Tragweite ihrer Aufgabenstellung gerecht zu werden. Es werden wirklich neue, innovative Gedanken ohne Tabu gesponnen, fraktionsübergreifend!

Weiterlesen Post a comment (0)
März 28, 2012 |  by  |  No Comments